Foto: Fuldamedia

Zugmaschine von Sattelzug fängt auf A7 Feuer

Sachschaden von 100.000 Euro entstanden – Auflieger konnte gerettet werden

A7 bei Fulda-Nord

Gegen 17.35 bemerkte gerade noch rechtzeitig der Fahrer eines Sattelzuges am Dienstagnachmittag eine Rauchentwicklung in seiner Fahrerkabine. Der Lkw-Fahrer handelte schnell und brachte sein Gespann auf dem Standstreifen bei Fulda-Nord auf der A7 zum stehen.

Weitere LKW-Fahrer und Transporter hielten an. Gemeinsam versuchten diese den Entstehungsbrand mit sechs Feuerlöschern unter Kontrolle zu bringen – vergeblich.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr hatte sich der Brand bereits auf die gesamte Zugmaschine ausgebreitet. Durch einen schnellen Löschangriff konnten die Brandschützer das Übergreifen der Flammen, auf den mit Möbelteilen beladenen Auflieger, verhindern. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Zugmaschine brannte vollständig aus.

Die Polizei rechnet mit einem Sachschaden von 100.000 Euro. Möglicherweise wurde der Brand durch einen Camping-Kocher ausgelöst, die Ermittlungen dazu dauern jedoch an. Durch die Sperrmaßnahmen aufgrund des Einsatzes kam es auf der A7 zu einem massiven Rückstau.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (fm) 102 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.