Foto: Fuldamedia

Schwerer Unfall am Bahnhof Fulda – Feuerwehr befreit 27-Jährige

Drei Autos nicht mehr fahrbereit – Rund 30.000 Euro Sachschaden

FULDA

Am Sonntagmorgen gegen 1.20 Uhr kam es in der Straße „Am Bahnhof“ in Fulda zu einem schweren Unfall, bei dem eine 27-Jährige von der Feuerwehr befreit werden musste.

Ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Audi fuhr vom Emallierwerk kommend in Richtung Bahnhof. Auf Höhe der Hausnummer 14 fuhr eine 27-jährige Fahrerin eines VW Golf von einem Parkplatz auf die Fahrbahn und missachtete die Vorfahrt des von links kommenden Audifahrers, sagt die Polizei. Trotz Bremsung war eine Kollision nicht zu verhindern, sodass es zum Zusammenstoß der Pkw kam. Durch den Aufprall wurde der VW Golf noch auf einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw Mercedes geschleudert.

Die junge Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeschlossen, sodass die ebenfalls alarmierte Feuerwehr das Fahrzeug notöffnen und die Fahrerin befreien musste. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, der andere Unfallbeteiligte wurde leicht verletzt vor Ort behandelt.

Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Polizei bittet um Hinweise

Hinweise, die zur Klärung des Unfalls beitragen können, bitte an die Polizeistation in Fulda, Telefon 0661-105-0.


Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (fm) 105 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.