Archivfoto: Vogelsberger Zeitung

Kostenlose Fahrradcodierung im Polizeipräsidium Osthessen

Anmeldung am Dienstag (18.04.)

OSTHESSEN / FULDA

Um mögliche Fahrraddiebe abzuschrecken und die Zuordnung eines aufgefundenen Fahrrads zu seinem rechtmäßigen Besitzer zu erleichtern, bietet die osthessische Polizei am Samstag (22.04.), in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr, wieder eine kostenlose Fahrradcodierung vor der Stadtwache in der Schlossstraße 1 in 36037 Fulda an.

Dabei wird eine individuelle Nummer in den Rahmen des Zweirads codiert. Die Terminvergabe erfolgt am Dienstag (18.04.) von 10 Uhr bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0661/105-2006. Eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich.

Eine individuelle Fahrradcodierung kann hilfreich sein, aber auch die richtige Sicherung des Rades ist wichtig. Deshalb noch ein paar Tipps ihrer Polizei:

  • Nutzen Sie stabile Fahrradschlösser!
  • Schließen Sie ihr Fahrrad immer an etwas Unbeweglichem an!
  • Sichern Sie immer Vorder- und Hinterrad!
  • Schreiben Sie sich die Rahmennummer auf!

Wichtig! Zur Registrierung benötigen Interessierte einen Eigentumsnachweis und ein gültiges Personaldokument (Personalausweis oder Reisepass). Wir weisen darauf hin, dass Fahrräder mit Carbonrahmen leider nicht codiert werden können. Bei Pedelecs oder E-Bikes bringen Sie bitte den Schlüssel für den Akku mit.

Das Wichtigste noch einmal im Überblick:

  • Was? Kostenlose Fahrradcodierung
  • Wann? Samstag (22.04.), 14 Uhr bis 17 Uhr
  • Wo? Stadtwache, Schlossstraße 1 in 36037 Fulda
  • Terminvergabe? Dienstag (18.04.), 10 Uhr bis 13 Uhr unter Tel.: 0661/105-2006

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Über Redaktion (pol) 133 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte/Informationen/Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.