Rücknahme der Vermisstenfahndung nach 66-jährigem Klaus-Dieter Franz B.

Der Vermisste wurde tot in einem Gewässer bei Hutzdorf aufgefunden

SCHLITZ

Ein Zeuge informierte die Polizei am 27. April über eine tote Person in einem Gewässer bei Hutzdorf. Die Kriminalpolizei Alsfeld hatte die entsprechenden Ermittlungen, unter anderem zur Klärung der Identität des Verstorbenen, aufgenommen.

Nun steht zweifelsfrei fest, dass es sich hierbei um den seit den frühen Morgenstunden des 2. April als vermisst gemeldeten 66-jährigen Klaus-Dieter Franz B. handelt. Dieser war zuletzt im Bereich der Bahnhofstraße in Schlitz gesehen worden. Bei den bisherigen polizeilichen Ermittlungen haben sich keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden ergeben.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 162 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte und/oder Informationen und/oder Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.