Schuelerkonzert im Hohhaus (Quelle: Lauterbacher Musikschule e. V.)

Livemusik am 2. Kunst- und Kulturflohmarkt

Kunst, Kultur und Musik bei Kaffee und Waffeln

LAUTERBACH

Zum 2. Kunst- und Kulturflohmarkt lädt die Kulturspinnerei in die Lauterbacher Musikschule am Samstag, den 11. März von 10.00 bis 16.00 Uhr ein.

Auf dem zweiten Kunst- und Kulturflohmarkt in den Räumen der Lauterbacher Musikschule in der Lauterstr. 3 in Lauterbach wird es diesmal auch Livemusik geben. Ab 12.00 Uhr spielt das Lauterbacher Gitarrenensemble Musik aus verschiedenen Genre. Von Musik der Renaissance, Spanische Tänze bis hin zur Rumba bieten Peter McAven, Laura Jöckel und Dylan Stenger ein abwechslungsreiches Programm. Ab 14.00 Uhr wird Henning von Kanitz mit seinem Tenorsaxophon mit Songs von Quadro Nuevo, Joe Cocker, Santa sowie Jazzstandards zu hören sein.

Musik und Kunst kann man in einer gemütlichen Sitzecke bei Kaffee und Waffeln genießen

Künstler, Kunsthandwerker und Aussteller präsentieren und verkaufen ihre Arbeiten und Gemälde. Thomas Batz und sein Team bieten besondere Fundstücke für das Sammlerherz an: Schallplatten, Musikkassetten, CDs, DVDs, VHS-Videos, Bücher, Zeitschriften, Noten, Bilder, Plakate, Musikinstrumente, Hi-Fi-Geräte und vieles mehr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.kulturspinnerei.com

Ab 10.00 UhrKunst- und Kulturflohmarkt öffnet
Ab 12.00 UhrLauterbacher Gitarrenensemble
Ab 14.00 UhrHenning von Kanitz, Tenorsaxophon
Bis 16.00 UhrKunst- und Kulturflohmarkt schließt

Zum Projekt

Das Projekt „TraVogelsberg – eine Region bricht auf“ wird gefördert im Programm TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Es wird im Vogelsberg vom Vogelsbergkreis als Projektträger zusammen mit den Partnerinstitutionen Kulturzentrum Kreuz e.V. und Lauterbacher Musikschule e.V. umgesetzt.

Im Rahmen des Projekts „TraVogelsberg“ entwickelt sich die Lauterbacher Musikschule zum inklusiven soziokulturellen Zentrum, der KulturSpinnerei, einem Ort, der Raum für Begegnungen und Möglichkeiten zur Partizipation bietet.

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel

Mit TRAFO hat die Kulturstiftung des Bundes ein Programm initiiert, das ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen. Die beteiligten Museen, Theater, Musikschulen und Kulturzentren reagieren auf gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region und werden zu kulturellen Ankern und zeitgemäßen Kultur- und Begegnungsorten. TRAFO trägt dazu bei, die Bedeutung der Kultur in der öffentlichen Wahrnehmung und die kulturpolitischen Strukturen in den Kommunen und Landkreisen dauerhaft zu stärken.

Von 2015 bis 2021 unterstützte TRAFO vier Regionen bei der Weiterentwicklung ihrer kulturellen Infrastruktur. In der zweiten Phase werden von 2020 bis 2024 sechs weitere Regionen gefördert.

www.trafo-programm.de

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «