Kinotipp der Woche - Foto: Vogelsberger-Zeitung

Lichtspielhaus: Kinotipp

Nachtwald – Das Abenteuer beginnt!  FSK 6 / 100 Min.

LAUTERBACH

Das Februar-Programm beschäftigt sich hauptsächlich mit den Themen JUNGS – MÄNNER – MÄNNERFREUNDSCHAFTEN – VATER/SOHN-BEZIEHUNGEN.

Foto: Filmwelt Verleihagentur GmbH

Nachtwald – Das Abenteuer beginnt!

(Filmwelt Verleihagentur GmbH) Es ist Sommer: PAUL (Levi Eisenblätter) und MAX (Jonas Oeßel) sind beste Freunde. Zusammen hauen sie, mit einem waghalsigen Plan im Gepäck, von Zuhause ab: Sie wollen die sagenumwobene Ursulen-Höhle finden, die irgendwo in den Bergen verborgen liegen soll.

Niemand im Dorf glaubt, dass es die Höhle wirklich gibt, obwohl Pauls Vater THOMAS (Marc Limpach) jede Menge Hinweise darauf gefunden hat. Doch der ist seit über einem Jahr verschwunden und alle halten ihn für verrückt. Paul will seine Mutter SABINE (Meike Droste) und dem ganzen Dorf unbedingt beweisen, dass sein Vater recht hatte!

Foto: Filmwelt Verleihagentur GmbH

Allein in den Bergwäldern fühlen sich Paul und Max so frei und unbeschwert wie nie. Doch das Abenteuer wird schnell turbulenter als die Jungs erwartet hatten. Die beiden müssen über sich hinauswachsen, um in der Wildnis zu bestehen.

Dieser Sommer wird sie für immer verbinden!

Der FamilienFilm läuft am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 17.00 Uhr im Lichtspielhaus Lauterbach. Eine erwachsene Begleitperson kommt zum ermäßigten Preis ins Kino!

Foto: Pandora

(Pandora) Auch in dem Hauptfilm dieser Kinowoche CLOSE (Samstag (25.02.) um 21.00 Uhr und Montag und Dienstag jeweils um 20.00 Uhr) geht es um die Freundschaft von zwei Jungs. Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken – mit tragischen Folgen.

Foto: Pandora

CLOSE, ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2022, ist ein feinfühliges Drama über Nähe, Distanz und Entfremdung. Mit zärtlicher Präzision und einem unendlichen Verständnis für die Fragilität des Lebens an der Schwelle zum Erwachsenwerden erzählt Lukas Dhont die aufwühlende Geschichte einer intensiven Freundschaft.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.