v.l. stellv. Betriebsleiter Johannes Schmelzer, , Saunameister Thorsten Sippel, Betriebsleiter Thomas Seibert, Geschäftsführerin Heike Habermehl. (Foto: Stadtwerke Lauterbach)

Saunalandschaft im Freizeitzentrum mit 4 Sternen ausgezeichnet

Deutscher Saunabund vergibt SaunaSelection****

LAUTERBACH

Viele Gäste in Lauterbach und der weiteren Umgebung kennen die Welle – das Familien- und Spaßbad für Klein und Groß.

Nicht alle kennen jedoch die kleine, aber feine Saunalandschaft. Gebaut in 1991, wurde die Sauna über die Jahre hinweg immer wieder erweitert und modernisiert.

Seit 2014 gibt es die Bio-Sauna, in 2015 wurde die große Eventsauna gebaut und in 2017 und 2018 der Außenbereich in mediterranem Flair umgestaltet.

Es schloss sich in 2018 und 2019 eine umfassende Neugestaltung der Saunalandschaft im Innenbereich an. Nach einer großzügigen Erweiterung des Gastronomischen Bereichs kamen mit den Infrarotkabinen und der Medistream-Massage neue Funktionsbereiche hinzu, die sich bei den Gästen großer Beliebtheit erfreuen.

Die Saunalandschaft im Freizeitzentrum wurde vom Saunaführer als „besonders empfehlenswert“ ausgezeichnet.

Die Saunalandschaft erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit, was sich in den Besucher- und Gästezahlen, gerade nach der Corona-Pandemie, deutlich bemerkbar machte.

„Saunabaden ist so wohltuend wie ein Tag am Meer. Wir wollen mit unserer Saunalandschaft im Dünencharakter unseren Besuchern und Gästen noch mehr das Gefühl eines Urlaubs an der See vermitteln“, so Geschäftsführerin Heike Habermehl.

Im Innenbereich der Saunalandschaft befindet sich eine 60° C-Bio-Sauna, eine 800°C-Licht- und Klang-Sauna sowie das Dampfbad – alle Saunen erhielten eine neue Holzoptik, die sich auch in den Ruheräumen wiederfindet.

Lese- und Ruheräume wurden noch mehr als früher ein Ort der Ruhe – hier wurde größten Wert auf Schallschutz für ein noch besseres Raumklima und Klang gelegt; so kann man mit noch mehr Ruhe und Erholung kann man hier dem stressigen Alltag entfliehen und die Seele baumeln lassen. 

Der Bereich des Tauchbeckens wurde umfassend renoviert – dort finden sich nunmehr auch ein Schwall-Eimer und diverse weitere Möglichkeiten, nach dem Saunagang für die nötige Abkühlung zu sorgen.

So war der Schritt, die Saunalandschaft der Welle einer Zertifizierung zu unterziehen, nur klein und folgerichtig.

Seit über zehn Jahren bietet der Deutsche Sauna-Bund öffentlichen Saunaanlagen die Möglichkeit, sich im Rahmen des verbandseigenen Qualitätssystems zertifizieren zu lassen. Das System besteht aus den drei Qualitätszeichen „SaunaClassic“, „SaunaSelection“ und „SaunaPremium“.

Die Kategorien bauen aufeinander auf und sind jeweils mit einem genau definierten Angebot verbunden.

„Wir freuen uns sehr über das SaunaSelection-Siegel – es stärkt die Mitarbeiteridentifikation und Motivation und dient als Orientierungshilfe für Saunagäste“, erläutert Habermehl.

Bei der regelmäßigen unabhängigen Qualitätsüberprüfung mit Beratung, Feedback und Optimierungshinweisen wird das Augenmerk auf Qualität und Kundenzufriedenheit gelegt.

Auch durch die Erneuerung der Umkleiden und der Einrichtung des Shops „Die Welle – der Laden“ im Eingangsbereich mit dem Verkauf von Badeutensilien konnte das Qualitätssiegel „SaunaSelection“ erzielt werden. Um die vollständigen Anforderungen für die 4****-Zertifizierung einzuhalten, werden noch neue Wertfächer für die gesicherte Aufbewahrung im Saunabereich installiert.

Natürlich ist das Team der Welle um Betriebsleiter Thomas Seibert stolz auf diese Auszeichnung. Insbesondere führte auch das Engagement vom ausgebildeten Saunameister Thorsten Sippel zu dieser tollen Auszeichnung, die wiederum zu einem Alleinstellungsmerkmal der Welle unter den Saunabetrieben in der Region führt.

Entspannen, genießen, relaxen: Gerade auch bei den aktuell winterlichen Temperaturen ist der Saunabesuch in der Welle ein wahrhaft gesundes Vergnügen. Die Wärme im Schwitzraum, die Abkühlung danach und die Düfte beim Aufguss sind wesentliche Bestandteile des Saunabesuches.

Aufgrund der großen Beliebtheit sind die bevorstehenden Sauna-Events „Mädelsabend“ am 08. März 2023 und „Frühlingserwachen“ am 24. März 2023 bereits ausverkauft.

Die Events stehen im Zeichen allerlei Aufmerksamkeiten und Überraschungen für wohltuende und entspannenden Abende mit Eintritt, Häppchen vom Buffet und ein Freigetränk.

Für die Sauna gelten folgende Öffnungszeiten:

montags: geschlossen

Dienstag – Freitag: 14 – 23 Uhr

Mittwoch Damensauna: 14 – 23 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag: 10 – 22 Uhr

Nähere Informationen sind auf der Internetseite www.freizeitzentrum-lauterbach.de zu finden.

Die Stadtwerke Lauterbach und das Team des Freizeitzentrums freuen sich auf alle Gäste und wünschen allen einen erholsamen und erfreulichen Besuch.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.