Foto: Fuldamedia

Tödlicher Unfall auf der B84 Bei Rasdorf

Pkw gerät auf Bundesstraße in den Gegenverkehr und prallt mit entgegenkommendem Lastzug zusammen – Frau in völlig zerstörtem Wrack eingeklemmt und tödlich verletzt

RASDORF

Zwischen Großentaft und Rasdorf ist eine 57-jährige Frau mit ihrem Pkw auf gerader Strecke aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gekommen und prallte mit einem entgegenkommenden Lastzug zusammen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war die Frau mit ihrem Susuki auf der Bundesstraße von Neuwirtshaus nach Rasdorf unterwegs. Gleichzeitig befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Lkw die Straße in entgegengesetzter Richtung.

Der Aufprall war so heftig, dass der Wagen völlig zerstört und von der Fahrbahn geschleudert wurde. Die Pkw-Fahrerin aus dem Wartburgkreis wurde eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Auch der Lkw rutschte von der Straße in einen Seitengraben, prallte in die Leitplanke und kam dort zum Stehen. Auf der Straße entstand ein großes Trümmerfeld.

Zahlreiche Einsatzkräfte wurden zur Unfallstelle gerufen. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt, konnte aber selbst aus dem Fahrzeug aussteigen.

Aufgrund des Unfalls musste die B84 voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr nahe der Landesgrenze zwischen Hessen und Thüringen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Entsprechende Ermittlungen laufen. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten ist die Bundesstraße voll gesperrt und der Verkehr wird über Großentaft umgeleitet. Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Sachschaden von circa 60.000 Euro.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Nachfolgende Fotos sind von der Polizei freigegeben, nachdem die Angehörigen informiert wurden.
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Über Redaktion (fm) 54 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.