Foto: Vogelsberger Zeitung

Lauterbach: Pkw brennt komplett aus

Pkw in Vollbrand – Sachschaden im fünfstelligen Bereich – 12 Brandschützer vor Ort

LAUTERBACH

Gegen 9.00 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Kleinbrand in der Straße „Am Wörth 63“. Großer Schreck bei den Einsatzkräften, denn bei der angegebenen Adresse handelt es sich um einen Lebensmittelmarkt. So kann aus einem Kleinbrand sich schnell ein größerer Brand werden.

Beim Eintreffen der Brandschützer stand ein VW Tiguan schon in Vollbrand. Der Pkw stand nicht auf dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes, sondern auf einem Privatparkplatz, der zu einem Grundstück gehört. Die Melderin hatte zur besseren Orientierung die Adresse beim Lebensmittelmarkt angegeben.

Aus dem gemeldeten Brand im Motorraum wurde in Sekunden ein Vollbrand, den die Freiwillige Feuerwehr Lauterbach, Löschzug Mitte mit einem Schnellangriff gelöscht hatte. „Auf Schaum konnten wir zum Glück verzichten“, sagte Sascha Wirth, Gruppenführer und Einsatzleiter der Feuerwehr Lauterbach.

Mit Öl-Bindemitteln wurde verhindert, dass auslaufende Betriebsstoffe in den Kanal gelangen. Die Brandschützer konnten ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge verhindern.

Vor Ort waren die Feuerwehr Lauterbach mit zwölf Einsatzkräften und drei Fahrzeugen sowie zwei Streifenwagen der Lauterbacher Polizei. Der entstandene Sachschaden wird im unteren fünfstelligen Bereich geschätzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Polizei sperrte während der Löscharbeiten die Zufahrt zum Lebensmittelmarkt „Am Wört“. Auf der B275 staute sich kurzzeitig der Verkehr.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.