Foto: © Fuldamedia

300 Frauen außer Rand und Band

Frühschoppen in Blankenau: Beim zweiten Frauenfrühschoppen wieder restlos ausverkauft – „Eins, zwei, drei – Oberkörper frei“

HOSENFELD

Die Narrhalla in Blankenau war auch beim zweiten Frauenfrühschoppen wieder restlos ausverkauft. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Sekt marschierte das fünfköpfige Organisationsteam ein und begrüßte die 300 verkleideten Frauen im Saal.

Schon früh am Morgen erklangen lautstarke Rufe „Eins, zwei, drei – Oberkörper frei“. Diesem Wunsch kamen die Männertanzgarden ohne großes Zögern nach. Matzeratis, Gardemajor Marcel, Happy Hüppos, Schoppegarde Löschenrod, Truedancer und Unforgettables Zellingen, Blankenaier Ematze, Prinzengarde Blankenau, Blue Stars Blankenau, Teeniegarde Blankenau, Starlights Großentaft, Männertanzgarde Lauterbach und Flaschenbiergewitter Ilbeshausen gaben alles und brachten den Saal zum Beben. Ein Highlight war der Bayrischer Meister  aus Zellingen die Truedancer, heißt es in der Pressemitteilung des KVB Blankenau.

Auch durfte in diesem Jahr ein Wortbeitrag von Elli nicht fehlen und selbst die Flippers Olaf, Bernd und Manfred (Alexander Henschel, Volker Jost, Christian Möller) gaben sich die Ehre und hatten mit der Zugabe „Wir sagen Dankeschön – 40 Jahre die Flippers“ die Frauen schnell auf ihrer Seite. Musikalisch unterhalten wurden die Gäste den ganzen Morgen und bis in den Abend von den „Fischbörner Buben“ und OsthessenSound.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (fm) 102 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.