(v.l.n.r.) Julian Blößer, Derek Gans, Maximilian Ziegler, Karl Schneider. (Foto: SPD Vogelsbergkreis)

Politik darf Unternehmen keine bürokratischen Hindernisse in den Weg legen

SPD-Landtagskandidat besucht Unternehmen Gans Technische Isolierungen in Herbstein

VOGELSBERGKREIS

Der SPD-Landtagskandidat im Vogelsbergkreis, Maximilian Ziegler, besuchte gemeinsam mit dem örtlichen SPD-Fraktionsvorsitzenden Karl Schneider das Unternehmen Gans Technische Isolierungen in Herbstein.

Hinter dem unauffälligen Gebäude an der Hauptstraße steckt ein Betrieb, der mittlerweile 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. 1994 hat sich Derek Gans in Hochwaldhausen mit zwei Mitarbeitern selbstständig gemacht. Seitdem ist der Betrieb kontinuierlich gewachsen. Im Jahr 2011 folgte dann der Umzug nach Herbstein in eine ehemalige Werkstatt. Dort wurden dann Büroräume, Räumlichkeiten für Maschinen sowie ein Lager errichtet und ausgebaut.

Ziegler, der als Projektleiter bei einem mittelständischen Bauunternehmen arbeitet, zeigte sich sehr erfreut darüber, dass ein Vogelsberger Unternehmen so erfolgreich in den Branchen Wärme-, Schall-, Brand- und Kälteschutz wirtschafte. „Diese Branchen werden noch bedeutender. Daher ist es für unsere Region sehr gut, wenn ein Betrieb aus dem Vogelsberg deutschlandweit so erfolgreich tätig ist. Es ist wichtig, dass die Politik kleinen und mittleren Unternehmen keine bürokratischen Hindernisse in den Weg legt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass gut gemeinte Regulierungen nicht immer gut gemacht sind“, so Ziegler.

Die Zukunftsaussichten für das Unternehmen bewertet Derek Gans sehr positiv, da Dämmung und Brandschutz eine immer größere Rolle spielen würden. Zum weiteren Wachstum habe auch eine eigene Blechwerkstatt beigetragen, die das Unternehmen unabhängiger und deutlich flexibler mache. Derek Gans ist es sehr wichtig, dass man sich immer weiterentwickle und neue Geschäftsfelder erschließe. „Stück für Stück kommen immer mehr verbundene Leistungen in unser Portfolio hinzu. Mittlerweile erledigen wir auch Trockenbauarbeiten für unsere Kunden.“ Auch sei ihm die Nachfolge für seine Firma ein wichtiges Anliegen. „Ich will mich frühzeitig darum kümmern, dass die Firma weitergeführt wird. Die Arbeitsplätze sind wichtig für die Region und die Familien meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Mit Julian Blößer, der die kaufmännischen Geschäfte führe, habe er hier bereits einen jungen, zuverlässigen und engagierten Kollegen an der Seite.

Karl Schneider hob abschließend die Wichtigkeit von Unternehmen wie Gans Technische Isolierungen für die Stadt Herbstein hervor. „Nicht nur, dass das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Gewerbesteueraufkommen beiträgt, auch haben viele junge Menschen hier bereits ihre Lehre abgeschlossen und sind übernommen worden. So wird kontinuierlich für die Weitergabe von Fachwissen gesorgt“, so Schneider.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.