Topscorer beider Mannschaften: Jeffrey Smith und Tobias Schwab. (Foto: Horst Schütz)

Luchse wollen die Bären ärgern

Spielbeginn ist wie immer um 18 Uhr

LAUTERBACH
Am Sonntag steht für die Lauterbach Luchse das nächste Spiel im heimischen Eisstadion an. Dann treffen die Luchse zum dritten Mal auf den Titelfavoriten des EHC „Die Bären“ Neuwied.

Die Mannschaft aus Neuwied befindet sich aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz der Regionalliga West, knapp hinter den Ice Aliens aus Ratingen. Neuwied stellt mit Marco Bozzo und Jeffrey Smith die beiden besten Stürmer der Liga, was auch die Luchse in den vergangenen beiden Partien spüren mussten, denn über die Hälfte der Neuwieder Treffer gegen die Lauterbacher Luchse wurden von diesen beiden Spielern erzielt. Im Tor können die Bären ebenfalls auf einen der besten Torhüter der Liga zurückgreifen. Mit Jan Guryca steht ein DEL erfahrener Spieler auf dem Eis. 

Die Lauterbacher Luchse sind nach dem starken Auftritt gegen den Tabellenführer aus Ratingen hoch motiviert, auch den Titelfavoriten zu ärgern und weitere Punkte im heimischen Luchsbau zu behalten. Dafür stehen Trainer Dennis Maschke, abgesehen von den Langzeitverletzten, voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung.  

Spielbeginn ist wie immer um 18 Uhr. 

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.